Die Stadt Würzburg mit ihren rund 125.000 Einwohnern liegt in einem Talkessel im mittleren Maintal. Besonders bekannt ist die Stadt für ihren großen Weinberg auf dem Stadtgebiet und für die Festung Marienberg hoch über der Altstadt. Seit 1981 zählt die Würzburger Residenz zum UNESCO Weltkulturerbe. Durch die gute Verkehrsanbindung und dem kompakten Stadtbild ist Würzburg ein ideales Ziel für einen Kurzurlaub.

Kurzurlaub Würzburg

Anfahrt

Würzburg ist als Knotenpunkt mehrerer Fernverkehrslinien sehr gut mit der Bahn erreichbar. So kreuzen sich hier ICE Linien der Nord-Süd-Verbindungen zwischen Hamburg und München mit den Nordwest-Südost-Verbindungen zwischen dem Ruhrgebiet und Passau.

Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen sind Nürnberg (110 km) und Frankfurt/Main (120 km). Zwischen dem Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen und Würzburg gibt es regelmäßige ICE Verbindungen mit einer Reisezeit von ca. 1,5 Stunden.

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, führt Sie ein Parkleitsystem mit Belegungsanzeige zu rund 3.500 Parkplätzen in 14 Parkhäusern.

Würzburg und der Wein

Wenn man sich mit der Bahn der Stadt Würzburg nähert, kommt man an einer sehr markant gelegenen Weinbaulage vorbei. Der Würzburger Stein ist die größte zusammenhängende Lage Deutschlands.

Blick auf die Weinberge in Würzburg

Dementsprechend spielt der Frankenwein eine große Rolle in Würzburg. In traditionsreichen Weingütern mit großen Weinstuben mitten in der Stadt wird nicht nur Wein ausgeschenkt, sondern werden auch Kellerführungen angeboten:

Eine Besonderheit der Würzburger Trinkkultur sind die Bäcken. Das sind Weinstuben, in denen mitgebrachtes Essen verzehrt werden darf.

Ein Abend in Würzburg

Die Stadt Würzburg zählt zu den klassischen Universitätsstädten in Deutschland. Ihre Universität, die Julius-Maximilians-Universität geht auf die 1402 gegründete Hohe Schule zu Würzburg zurück. Dementsprechend verfügt Würzburg auch über ein breites Angebot an Kneipen, Bars und Pubs.

Klassisches Theater wird im Mainfranken Theater (Spielplan) in der Altstadt geboten. Kabarett und Tanz werden im „Bockshorn“ und im „TanzSpeicher“ aufgeführt. Beide Bühnen sind im Kulturspeicher, einem ehemaligen Hafengebäude, untergebracht.

Neben den genannten Institutionen sind in Würzburg auch Boulevardtheater, Experimentaltheater und Improvisationstheater beheimatet.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt

Die markantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Festung Marienberg und die Würzburger Residenz.

Rückseite der Würzburger Residenz

Ein Besuch auf der Festung lohnt sich wegen den Einblicken in den Festungsbau und der Aussicht über die Stadt. Eine guten Blick auf die Stadt und auf die Festung haben Sie, wenn Sie zur ebenfalls sehr schön gelegenen Wallfahrtskapelle, dem Käppele, hinaufsteigen.

Festung Marienberg in Würzburg

Die Würzburger Residenz mit Hofgarten und Residenzplatz wurde 1981 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Begründet wurde diese Entscheidung unter anderem damit, dass die Würzburger Residenz das einheitlichste und außergewöhnlichste aller Barockschlösser sei.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Würzburg

  • Der "Alte Kranen", ein barocker Hafenkran aus dem Jahre 1773
  • Das Juliusspital mit seiner Rokoko-Apotheke
  • Die Marienkirche in der Festung, eine der ältesten Kirchen Deutschlands

Marienkirche Würzburg

Ausflugsmöglichkeiten im Umkreis

  • Eine Schifffahrt auf dem Main zum Schloss und Rokokogarten in Veitshöchheim
  • Der Bismarckturm, ein 15 m hoher Aussichtsturm oberhalb des Weinberges von Stein

Sportliche Betätigung

Würzburg ist Etappenort des Main-Tauber-Fränkische Radachter, ein Radwanderweg durch das Main- und Taubertal. Auch der Main-Radweg entlang des Mains von der Quelle bis zur Mündung führt durch Würzburg.

Kosten Verkehrsbetriebe (Stand August 2017)

Eine Tageskarte der Würzburger Verkehrsbetriebe kostet 5,50 Euro und gilt bis 03:00 am darauffolgenden Tag. An Samstagen gekaufte Karten gelten auch am Sonntag bzw. zu Ostern und Pfingsten auch am Ostermontag und Pfingstmontag.

Zwischen Anfang April und Anfang November verbindet die Buslinie 9 mit dem Residenzplatz und der Festung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Würzburgs. Weitere Haltepunkte sind das „Mainfrankentheater“, das „Juliusspital“ und der „Kulturspeicher“.

Sie möchten in kurzer Zeit möglichst viel über Würzburg erfahren? Zahlreiche Stadtführungen zeigen thematisch gruppiert die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Karten dafür sind in der Tourismusinformation im Falkenhaus am Marktplatz erhältlich.

Beliebte Ziele

Städte Deutschland