Anzeige

Wochenendtrip - Tipps für Wochenendurlaub in Deutschland und Europa

Es muss ja nicht immer ein dreiwöchiger Urlaub sein, auch ein Wochenendtrip kann für viel Spaß und Erholung sorgen. Es empfiehlt sich aber, diesen im Voraus gut zu planen, denn nur so kann die begrenzte Zeit am besten genutzt werden. Zunächst sollten folgende Fragen beantwortet werden:

  • Wie hoch ist das Reisebudget?
  • Welche Distanz ist angemessen?

Mit Letzterem ist gemeint, dass die Zeit, die für die Anreise benötigt wird, in passendem Verhältnis zu der eigentlichen Urlaubszeit steht. Ziele in Deutschland und Europa sind daher am Günstigsten, da sie leicht zu erreichen sind und die Flugzeit oder Anreisezeit mit Auto und Bahn meistens recht kurz ist.

Sobald man sich über das Ziel für den Wochenendurlaub im Klaren ist, sollte man eine Unterkunft buchen. Das frühzeitige Buchen spart oftmals Geld. Bei der Art der Unterkunft kommt es viel auf die eigenen Ansprüche an. Wenn man auf der Suche nach einem hohen Komfortstandard ist, sollte man in einem Hotel mit vier oder mehr Sternen übernachten. Diese Hotels weisen meist Zusatzangebote wie einen Wellnessbereich und einen Fitnessraum auf. Dient das Hotel lediglich als Übernachtungsort, dann reicht auch ein Bed and Breakfast, ein Hostel oder ein Hotel mit einem bis zwei Sternen. Das beste Preisleistungsverhältnis bieten oft Hotels mit drei Sternen.

Kurzreise und Wochenendtrip Reiseblog

Anreise mit Auto, Bahn oder Flugzeug

Bei der Wahl des Transportmittels stellt sich auch die Frage nach der Distanz und der Art des Reisens. Muss viel transportiert werden oder müssen Strecken in einem Land ohne gut ausgebaute öffentliche Verkehrsmittel zurückgelegt werden? Wie lange dauert die Anreise mit welcher Art von Verkehrsmittel? Mit der Bahn oder dem Flugzeug kommt man oft nicht dahin, wo man mit dem Auto hinkommt. Allerdings benötigt man für das Auto immer einen Parkplatz und das kann manchmal kostspielig sein. All das sollte bedacht werden.

Möchte man beispielsweise zum Zelten fahren, so sollte man auf das Auto zurückgreifen. Mit diesem kann man am Meisten transportieren. Ist man mit dem Auto unterwegs, sollte man sich allerdings im Voraus über die Benzinpreise am Zielort und etwaige Mautgebühren informieren, damit man hier keine bösen Überraschungen erlebt. Außerdem ist die Frage des Parkens von großer Bedeutung.

Viele Städte bieten am Stadtrand kostengünstige und gut gelegene Park-and-Ride-Parkplätze ein.

Flüge und Bahnreisen können oftmals praktische Alternativen zum Auto sein, denn so spart man sich Nerven und oftmals auch Zeit. Wenn man früh genug nach Angeboten sucht, kann man sehr günstige Flüge zu vielen europäischen Zielen finden. Sollten Babys mit an Bord sein, beachten Sie folgende Tipps zum Fliegen mit Kleinkindern. Auch Eisenbahngesellschaften bieten manchmal Rabatt für Frühbucher oder besondere Gruppen wie Familien mit Kindern, Studenten oder Rentner ein. Ein zusätzlicher Vorteil der Eisenbahntickets ist, dass sie manchmal Kooperationen mit Nahverkehrsanbietern vor Ort haben.

Wochenendtrips in deutsche Städte

München, die Landeshauptstadt von Bayern, ist immer eine Reise wert. Zwar ist sie für das jährlich im September stattfindende Oktoberfest bekannt, jedoch lohnt sich auch außerhalb dieses Zeitraums eine Reise in die Stadt, die aufgrund ihrer gemütlichen Atmosphäre als nördlichste Stadt Italiens bekannt ist. Große Parks, wunderschöne Stadtviertel und interessante Ausstellungen laden zum Besuch ein.

Altes Rathaus

Altes Rathaus

Feldherrenhalle

Frauenkirche

Graf von Tilly

Nationaltheater

Theatinerkirche

Volksbad

So könnte ein idealer Sommertag in München aussehen: Der Tag beginnt mit einem Weißwurstfrühstück im Schlachthofviertel und einem Spaziergang im Englischen Garten vorbei an den Eisbachsurfern; auf ein Mittagessen in Schwabing und hin zu einem gemütlichen Nachmittagskaffee im Traditionshaus Tambosi am Odeonsplatz. Den Abend kann man bei einem Cocktail im Dachcafé der TU München ausklingen lassen und dabei den Ausblick über die Innenstadt genießen.

Anzeige

Oder sollte es doch etwas nördlicher sein? Hamburg, die Perle des Nordens lockt zahlreiche Besucher an. Unverzichtbar sind hier ein Besuch in der Speicherstadt, auf dem Fischmarkt, beim Rathaus und eine Schifffahrt auf der Alster. Die Stadt versprüht maritimen Charme - das Meer ist hier nicht weit und kann in den Wochenendurlaub mit eingeschlossen werden.

Einer der besten Tipps für Hamburg ist ein Musicalbesuch. Nach New York und London ist die Stadt der drittgrößte Musicalstandort der Welt. Ein echter Klassiker ist dabei das Musical "Der König der Löwen".

Wochenendurlaub in Europa

Europa ist groß und hat viele verschiedene kulturelle Besonderheiten und verschiedene Orte und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Es gibt jedoch Orte, die sich besonders gut für einen Wochenendtrip eignen – von Städten bis hin zu wunderschönen Küstenstreifen.

Amsterdam - immer einen Wochenendtrip wert

Zu den Tipps für die besten Städtetrips zählt ein Ausflug nach Amsterdam. Die Stadt verfügt über eine ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten. Viel über die Geschichte der Stadt lernt man im Anne Frank Huis, das als Museum hergerichtet wurde. Auch der königliche Palast (Koninklijk Paleis ) ist eine Besichtigung wert. Für Kunstliebhaber ist das Rijksmuseum mit Gemälden von Rembrandt wie geschaffen. Das Rotlichtviertel und die zahlreichen Coffee-Shops sind ebenfalls einen Blick wert. Aber insgesamt ist es auch das Stadtbild und die Atmosphäre, die eine Reise nach Amsterdam lohnenswert machen: die Grachten mit den bunten Hausbooten und den hohen Ziegelsteinhäusern. Auch das Meer ist unweit der Stadt. Auf einem Wochenendtrip in die Stadt ist ein Besuch dorthin ebenfalls lohnenswert.

Keizersgracht Kanal in Amsterdam

Natur und Stadt zusammen findet man am romantischen Mittelrhein. Von Bonn über Koblenz bis hin nach Bingen am Rhein windet sich der Fluss durch grüne Mittelgebirgstäler und Weinberge. Alte Burgen erinnern an längst vergangene Zeiten und über den Felsen der Loreley wurde schon so manches Gedicht geschrieben. Da die Straßen rund um den Rhein mit Fahrradwegen erschlossen sind, bietet sich hier ein Wochenendtrip mit dem Fahrrad geradezu an.

Costa del Sol - die Sonnenküste Spaniens

Etwas weiter entfernt liegt Andalusien, die Costa del Sol - die Sonnenküste Spaniens. Wie schon der Name verrät, verfügt dieser Landstrich über ausreichend Sonne, die in den zahlreichen Cafés an den Strandpromenaden genossen werden kann. Abseits davon gibt es aber auch einiges zu entdecken - kleine weiße Dörfer, die sich an die spanische Hügellandschaft schmiegen, schöne, helle Städte mit Orangenbaumalleen oder geschichtsträchtiger Vergangenheit wie Málaga oder Sevilla und eine reichhaltige Küche. Nach Málaga gibt es oft billige Flüge und vor Ort sollte man sich einen Mietwagen nehmen, da die öffentlichen Verkehrsmittel stellenweise noch ausbaubedürftig sind.

Altes Aquädukt an der Costa del Sol am Wochenende besichtigen

Venedig - die Lagunenstadt Italiens

Zu den besten Tipps für einen Kurztrip in Europa gehört auch Venedig, die Lagunenstadt Italiens. Früher war dies eine der mächtigsten Städte der Welt und man kann den Glanz noch an den prächtigen Palazzi an beiden Seiten des Canale Grande erahnen. Ein Spaziergang durch die engen Gassen, vorbei an alten Häusern und über stille Kanäle macht den Zauber dieser Stadt erst deutlich. Auch kulinarische Genüsse wie das großartige italienische Eis und die Pasta warten auf den Besucher. Venedig ist am besten mit dem Auto zu erreichen – Flüge hierher sind oft sehr teuer.

Rialto Brücke bei einem Wochenendurlaub in Venedig

Ein Wochenendtrip mit Kindern

Kinder finden es zumeist langweilig, mit ihren Eltern tagelang durch fremde Städte zu laufen. Sie spielen lieber im Freien. Aber auch die Eltern wollen etwas von ihrem Wochenendurlaub haben. Es stellt sich also die Frage nach der besten Mischung für alle.

Anzeige

Paris - von Notre-Dame bis Disneyland

Paris ist eine sehr gute Option für eine solche Reise. Die Stadt bietet die perfekte Mischung aus kulturellem Leben, kulinarischer Vielfalt, Erholung und einem Hauch von Romantik. Die Stadt hat sehr viel Verschiedenes zu bieten, aber es ist unumgänglich, die berühmte

  • Notre-Dame,
  • den Eifelturm,
  • den Louvre
  • und das Centre Pompidou

zu besuchen.

Eifelturm

Eifelturm

Museum Louvre

Triumphbogen

Schloss Versailles

Eifelturm

Conciergerie

Nur unweit der Stadt befindet sich das Disneyland Paris. Ob es nun eine Autogrammstunde mit Mickey Maus oder eine wilder Achterbahnfahrt ist, hier ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen etwas geboten und Langweile kann gar nicht erst aufkommen. So lässt sich ein unvergessliches Wochenende verbringen.

Natur erleben in Österreich

Soll es aber mehr Natur und weniger Stadt sein, so ist Österreich eine gute Wahl. Ein Urlaub auf dem Bauernhof im Salzkammergut ist für Groß und Klein eine einzigartige Erfahrung. Diese Art von Urlaub ist auch mit anderen Familien zusammen möglich. So kann man sich aussuchen, ob man den Bauernhof zusammen mit den Kindern kennenlernen will oder sich die Aufsicht mit den anderen Eltern aufteilen möchte und stattdessen die Umgebung erforschen möchte. Der Attersee, der Traunsee und der Mondsee eignen sich perfekt zum Baden und die nahegelegene kleine Stadt Gmunden lädt zu idyllischen Spaziergängen ein. Die Umgebung der Seen ist ebenfalls traumhaft, denn die Alpen sind gleich nebenan. Eine Bergtour lässt sich also perfekt mit dem Urlaub verbinden.

Eine Kurzreise mit dem Hund

Hunde haben ganz andere Bedürfnisse als Menschen, sie wollen sich bewegen und viel Platz zum Toben und Spielen haben. Dies ist beispielsweise auf den Nordseeinseln der Niederlande oder Deutschlands möglich. Hier haben die Hunde ausreichend Platz und ihre Besitzer können sich am Strand entspannen oder lange Spaziergänge durch die Dünen machen. Besonders schön ist ein Trip auf die niederländische Insel Texel. Die weiten Strände der Insel laden gerade zu stundenlangen Spaziergängen ein und der Autoverkehr ist sehr gering, weswegen man sich keine Sorgen darum machen muss, den Hund auch einmal freilaufen zu lassen.

Möchte man jedoch Ihren Kurzurlaub mit dem Hund mit Bergsteigen verbringen, so bietet sich das bayerische Voralpenland an. Dort gibt es Wanderwege jeden Schwierigkeitsgrades und man kann die herrliche Aussicht über das Alpenpanorama genießen. Hier sind auch viele Seen in der Nähe. Der größte und bekannteste von ihnen ist der Chiemsee, das sogenannte "Bayerische Meer". Tatsächlich hat man den Eindruck, man sei hier am Meer und in den Bergen zugleich, denn der See ist auf den ersten Blick so groß wie ein Meer und die schneebedeckten Alpen erheben sich fast zum Greifen nah gleich dahinter. Ein Wochenendurlaub im Voralpenland sorgt für unvergessliche Eindrücke.

Los geht's! Informieren Sie sich über die vielen Möglichkeiten für Ihren nächsten Wochenendtrip!